Regionales Willkommen im Herzen Winsens

Winsen bietet eine Reihe an Sehenswürdigkeiten für Ausflüge, Urlaube oder zum Kennenlernen der Stadtgeschichte. Die Historie der 35.000-Einwohner-Stadt geht mit einer urkundlichen Erwähnung bis auf das 12. Jahrhundert zurück und erlebte mehrere mittelalterliche und neuzeitliche Epochen.

Winsen an der Luhe Sehenswürdigkeiten

  • Winsener Schloss

    Das Winsener Schloss existiert seit ca. 1300 und diente früher Verwaltungsgebäude und heute als Amtsgericht. Seit 2008 bietet der Schlossturm eine Ausstellung für Besucher.

  • Marstall

    Im Marstall befindet sich die Tourist-Information, die Stadtbücherei, das Heimatmuseum und einen Veranstaltungsraum.

  • Blaufärberhaus

    Das Blaufärberhaus ist das älteste Bürgerhaus der Stadt und ist mit Renaissancemotiven verziert.

  • Das Stift St. Georg

    Die Stiftung entstand um 1400 als Leprosen-Hospital.

  • St. Marien-Kirche

    Die spätgothische Hallenkirche wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Im 20. Jahrhundert fanden größere Umgestaltungen der Inneneinrichtung statt.

  • Jüdischer Friedhof

    Neben dem sehenswerten Waldfriedhof existiert in Winsen auch einer der ältesten jüdischen Friedhöfe im nordöstlichsten Raum Niedersachsens.